Biographisches

 

 

 

 

 

 

 

 

Stefanie Hohn, geb. 1967 in Aachen, studierte Literaturübersetzung in Düsseldorf und promovierte zur Übersetzungsgeschichte des Klassikers Jane Eyre von Charlotte Brontë.

 

Sie arbeitete als literarische Übersetzerin und unterrichtete das literarische Übersetzen an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Sie gründete eine Sprachschule für Kinder und leitete sieben Jahre in Paris die Organisation eines europäischen Englischwettbewerbs für Schüler.

 

Stefanie Hohn veröffentlichte mehrere wissenschaftliche Artikel und Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und im Selfpublisherverband.

Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und Kater Garfield in Düsseldorf.