Ein Roman über die schöpferische Macht der Liebe - spannend, tiefsinnig und magisch

Magischer Liebesroman

Ein Neuanfang in Paris – vielversprechend und zugleich beängstigend für Ava, die sich längst nicht von ihrer Fehlgeburt und einer mysteriösen Augenkrankheit erholt hat. 

Ihr neues Heim, die schmucke Vorortvilla in der Rue des Illusionistes, hat sie zwar selbst ausgewählt, aber die unfreundliche Alte von Gegenüber irritiert Ava mindestens ebenso wie ihr viel zu charmanter Vermieter, Sebastian Duroc. Der Kunstsammler macht keinen Hehl daraus, dass er sich für sie interessiert, doch Ava fasziniert die Villa auf dem Grundstück nebenan viel mehr. Alle behaupten, es sei eine Ruine, seit Jahren unbewohnt, doch Ava sieht das ganz anders. Woher sonst sollten die nächtlichen Klopfgeräusche kommen, die ihr den Schlaf rauben? Ist es eine Einladung, als das Tor zum Grundstück eines Tages offensteht? Und vor allem – von wem?

 

Textschnipsel

Das sagen Leser*innen:

Ein magisches Lesevergnügen voller Gefühle und kleiner Wunder. (Lovelybooks-Leserin)


Dieses Buch ist magnifique! Ein sehr, sehr gutes Buch. Es besitzt eine traurige Grundstimmung, ist aber nicht deprimierend. Es enthält Romantik, Magie, Geheimnisse, Merkwürdigkeiten, Leidenschaft - nicht nur für Kunst und es ist eine wundervolle, formvollendete Mischung. Man muß sich nicht in Kunst auskennen, um dieses Buch genießen zu können. Stefanie Hohn hat eine sehr ästhetisch-elegante Art zu schreiben und auch ihre poetische Ader kommt nicht zu kurz. Man kommt schnell in den Roman hinein, langweilt sich keinmal, er hat keine Längen, die Figuren wirken sehr real. Kitsch sucht man auch vergebens. Die einzige Kritik, die ich übe ist eine positive: Mir war der Roman zu kurz. Ich hätte gerne gewußt, wie es weitergeht. Ansonsten: das Ende ist schön abgerundet. Encore! (Samantha auf Lovelybooks)


„Die Ewigkeit des Augenblicks“ ist ein sehr kluger Roman. Er ist vor allem aus psychologischer Sicht sehr interessant zu lesen und entfaltet auf dieser Ebene seine wahre Bedeutung. Das macht dieses Werk wahrhaft magisch und hebt es aus der breiten Masse hervor." (Amazon-Kundin)

Wo kaufen?

Bestellen bei Amazon:


Video-Lesung #LBM2020

Magische Recherche

Impressionen vom Bildhauerkurs im Campo dell' Altissimo in den Marmorbergen der Toskana

Über Bildhauerei schreiben, ohne je selbst am Stein gearbeitet zu haben? Für mich ein No-Go. Fundierte Recherche gehört für mich zu jedem Romanprojekt dazu - ist sogar eine der wichtigsten Inspirationsquellen. Für DIE EWIGKEIT DES AUGENBLICKS habe ich mich im Campo del'Altissimo in die Geheimnisse des Marmors einweihen lassen. Eine magische Erfahrung!